Otto-Wagner-Kirche

otto-wagner-kirche
Otto-Wagner-Kirche

Die Otto-Wagner-Kirche, auch Kirche am Steinhof, oder Kirche zum Heiligen Leopold, wurde zwischen 1904 (Grundsteinlegung 17.9.1904) und 1907 im Jugendstil erbaut. Wagners byzantinischer Entwurf einer Kreuzkuppelkirche gewann den ausgeschriebenen Wettbewerb für die Anstaltskirche auf der Baumgartner Höhe.

Das Gotteshaus wurde an die Bedürfnisse der Kranken angepasst. Ecken wurden abgerundet und das Weihwasserbecken mit Tropfhahn ausgestattet um Infektionen zu vermeiden. Der Fliesenboden weist ein leichtes Gefälle auf. Der Innenraum erstrahlt in freundlichem Weiß, Koloman Moser entwarf die Glasfenster. Kanzel und Hochaltar wurden von Carl Ederer, Othmar Schimkowitz und Remigius Geyler ausgearbeitet.

Das Ziegelmauerwerk der Kirche wurde mit 2cm dicken Carrara-Marmorplatten verkleidet und mit jeweils zwei Kupferbolzen (insgesamt 4211 Stück) im Ziegelkern verankert. Warum das heute nicht mehr so ist erklärt dieser Artikel des Wien Museums auf der TU-Wien Website.

otto-wagner-kirche
Engelsfiguren

Engelsfiguren von Othmar Schimkowitz.

otto-wagner-kirche
Führungen

Die Kirche am Steinhof können Sie Sa von 16 bis 17 Uhr und So von 12 bis 16 Uhr besichtigen. Öffentliche Führungen durch die Kirche können Sie Sa 15 und So 16 Uhr mitmachen. Jugendstilführungen am Lemoniberg finden jeden Mi von April bis Oktober von 14 bis 16 Uhr statt.

otto-wagner-kirche
Altarbild Die Verheißung des Himmels

Die Ausführung des 84,8 m2 großen Mosaiks erfolgte durch Leopold Forstner und zeigt u.a. Jesus, Maria und Josef.

wien-ausstellungen
Otto Koloman Wagner (1841 bis 1918)

Otto Wagner studierte ab 1857 am Polytechnikum in Wien, besuchte die Bauakademie in Berlin (1860/61), die Wiener Akademie der Bildenden Künste und arbeitete für Ludwig von Förster. Im Jahr 1894 wurde Wagner zum Professor für Architektur ernannt, 1899 trat er der Künstlervereinigung Wiener Secession bei.

Werke Otto Wagner
Österreichische Länderbank (1882-1884)
Wagner Villa 1 (1886-1888) = Ernst Fuchs-Museum
Bau der Stadtbahn (Fertigstellung 1901)
Mietshäuser Linke Wienzeile (1898)
Postsparkasse (1903-1912)
Kirche St. Leopold am Steinhof (1904-1907)
Mietshäuser Neustiftgasse (1909-1911)
Döblergasse (1912)
zweite Villa Wagner (1912-1913)

altar-otto-wagner-kirche
Altar

Der Altar wurde nach Entwürfen von Otto Wagner gefertigt.

jugendstil-otto-wagner-kirche
Altar

Der Altar wurde nach Entwürfen von Otto Wagner gefertigt.

seitenaltarbild-otto-wagner-kirche
Seitenaltar

Mosaike von Rudolf Jettmar

kirche-am-steinhof
Koloman Moser

Die Entwürfe der Glasfenster stammen von Koloman Moser, die Ausführung von Leopold Forstner.

kirche-am-steinhof
Decke

Steinhof Kirche Zwischendecke mit 4 Evangelisten

WIEN

bewusst(er)leben

otto-wagner-kirche
Verkündigung Marias

Die Mosaike sind von Rudolf Jettmar.

otto-wagner-kirche
Liturgisches Gewand

REX PACIFICUS

otto-wagner-kirche
Statue des hl. Leopold

Hier sitzt der Namensgeber der Leopoldskirche und seit 1663 Schutzpatron von Wien und Niederösterreich

otto-wagner-kirche
Gratis Eintritt in Wiener Museen

Lernen Sie das Kulturangebot zahlreicher Wiener Museen bei freiem Eintritt kennen.

steinhof-gedenkstaette
Steinhof Gedenkstätte

Die Heil- und Pflegeanstalt "Am Steinhof" wurde zum Wiener Zentrum der nationalsozialistischen Tötungsmedizin, die mindestens 7.500 Steinhof-Patienten, darunter 800 Babys und Kleinkinder, das Leben kosten sollte:

Die Ausstellung, im V-Gebäude des Otto Wagner-Spitales, ermöglicht einen umfassenden Überblick über Hintergründe und Folgen der NS-Medizinverbrechen in Wien.

Otto-Wagner-Spital
Baumgartner Höhe 1
A- 1145 Wien
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag (werktags) 10-17 Uhr
Samstag (auch an Feiertagen) 14-18 Uhr
Eintritt frei